DAX®12.736,95-0,92%TecDAX®3.109,40-1,35%Dow Jones 3028.308,79+0,40%Nasdaq 10011.677,84+0,37%
finanztreff.de

iShares Gold Producers UCITS ETF - Wertentwicklung

14,44 EUR +1,60%
WKN:A1JKQJ ISIN:IE00B6R52036 Symbol:IS0E Gattung:ETF Fondsart:Aktienfonds
Zeit: 20.10.20 Stuttgart

Werbung

Wertentwicklung des ETFs iShares Gold Producers UCITS ETF im Vergleich

ETFs sind börsengehandelte Investmentfonds, die einen zugrundeliegenden Index möglichst genau abbilden. Durch ein passives Management in der Indexabbildung können Kostenvorteile an die Anleger weitergegeben werden.
zum ETF Basiswissen

Performancevergleich ETF mit Vergleichsindex und Publikumsfonds

Hier können Sie die Wertentwicklung des ausgewählten ETF mit der des Vergleichsindex sowie den 3 grössten Publikumsfonds der jeweiligen Benchmark über verschiedene Zeiträume vergleichen.
Dieser ETF Kurs 1 Monat 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre
iShares Gold Producers UCITS ETF 14,44 -6,40% +19,92% +35,70% +72,35%
Vergleichsindex
S&P Commodity Producers Gold Index -- -- -- -- --
Publikumsfonds
FTIF Fran Gold&Prec Met A 7,33 -7,45% +49,00% +57,51% +62,66%
FTIF Fran Nat Resources A 3,59 -6,91% +21,33% -29,32% -45,43%
BGF Wrld Gold A2 $ 46,29 -6,87% +34,98% +54,61% +50,76%

Chartvergleich ETF mit Vergleichsindex und Publikumsfonds

Chartvergleich ETF vs. Publikumfonds

Anlageidee

Der iShares S&P Commodity Producers Gold ist ein boersengehandelter Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF), der moeglichst genau die Wertentwicklung vom S&P Commodity Producers Gold Index abbildet. Der ETF investiert direkt in die im Index enthaltenen Wertpapiere. Der S&P Commodity Producers Gold Index bietet Zugang zu Aktien der groessten boersennotierten Unternehmen, die in die Exploration und Foerderung von Gold und verwandten Produkten weltweit involviert sind. Der Index ist entsprechend der Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet. iShares ETFs werden als Fonds von BlackRock verwaltet.
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Daimler sollte nach Ansicht von Betriebsratschef Michael Brecht wegen des herrschenden Kostendrucks das Engagement beim Car-Sharing und anderen Mobilitätsdiensten einstellen. Wie sehen Sie das? Befürworten Sie Car-Sharing oder kann das eingestellt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen